Tongji Universität im Shanghai-Lexikon

Shanghai ist nicht mehr nur ein Zentrum für die Industrie und den Handel sondern eben auch für den Bereich Bildung. So findet sich in der Metropole der Volksrepublik China eine Vielzahl von Universitäten, die in aller Welt Rang und Namen haben. Zu den renommiertesten Universitäten des ganzen Landes gehört unter anderem die Tongji – Universität von Shanghai. Im Jahr 1907 wurden die Pforten der Universität in Shanghai geöffnet. Die Gründung basierte auf einer Initiative des Generalkonsuls Wilhelm Knappe und wurde von dem Arzt Erich Paulun gegründet. Der Name leitet sich von dem Chinesischen Sprichtwort tongji hua chuan ab, gemeinsam ein Boot rudern. Ihren Namen bekam sie allerdings erst in dem Jahr 1912, als das Angebot um die technischen Studiengänge erweitert wurde. Bereits wenige Jahre später bekam sie den Status einer Universität verliehen. Nur wenige Jahre später wurde sie auf Grund des Krieges im Jahr 1937 schließlich in die Provinz Zhejiang ausgelagert. Mehr und mehr zog sie sich schließlich zurück und landete später immerhin in Sichuan. Nachdem 1945 der zweite Weltkrieg schließlich ein Ende fand, wurde die Universität nur ein Jahr später wieder nach Shanghai verlegt. In den laufenden Jahren entwickelte sich die Universität zu einer bedeutenden Bildungseinrichtung und hat sich nicht nur national sondern eben auch international einen anerkannten Status aufgebaut. Mittlerweile hat sie vor allem in dem Land einen Namen. Auf Grund dessen entscheiden sich auch immer mehr junge Leute dafür an dieser Universität zu studieren und sich auf diesem Weg ein Fundament für ihr künftiges Leben zu schaffen.

In diesem Artikel wird das Thema Tongji Universität behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum